aus dem Kreis Steinfurt

Eisgekühlte Sandalen, Sandalen Eisgeküühlt, Eisgekühlte Sandalen, Sandalen Eisgeküühlt und dazu … – pod-K-st Folge32

Heute berichten wir Euch unserer kleine Reise nach Luxemburg und wieder zurück. Hubert blieb dabei im kühlen Teich und genoss die Mücken. Außerdem gehen wir auf die Themen der vergangenen 14 Tage ein. Selbstverständlich gab und gibt es auch im Kreis Steinfurt einiges zu berichten. Wir wünschen Euch auf jeden Fall viel Spaß beim Hören.

­Den nächsten LIVE pod-K-st gibt es voraussichtlich am 29.07.2015 um 19:30 Uhr auf http://mixlr.com/pod-k-st und wird aus dem Kreis Steinfurt und von der Insel Fehmarn gesendet (abhängig davon ob Internet vorhanden ist).

Die Link´s aus der Folge 32 sind:

Alsterdraches Kommentar zur Folge 31

– Das Event unter Tage II http://coord.info/gc5t0w8

Opencaching – Safarie Caches

Schlauchboot empfehlung von GreenTools

Toko-Mania

Glandorfs Alternative zur Glotze

Wanted DEAD OR ALIVE (NC im Kreis Steinfurt)

1. Mega in Estland

Owner archiviert aus Umweltgründen

Nationalparkamt Vorpommern erklärt Verbot

HELDEN

WAAGE Coin

Cacheland Games – Eventcoin

7. Gründe warum du Reviewern eine Chance geben solltest!

RP Darmstadt

5 Kommentare zu Eisgekühlte Sandalen, Sandalen Eisgeküühlt, Eisgekühlte Sandalen, Sandalen Eisgeküühlt und dazu … – pod-K-st Folge32

  • Moin,

    eigentlich wollte ich mich mit Kommentaren jetzt etwas zurückhalten, aber zwei Sachen muss ich doch aufgreifen:

    “Safari-Caches” sind überhaupt nichts Neues (und haben auch nichts mit Challenges bei uns zu tun; wie kommt Ihr denn darauf?!), sondern sind exakt das, was bei uns GClern mal “Locationless [Virtual] Caches” (auf Deutsch hießen die “Rückwärtscaches”) waren. Die sind schon 2005 abgeschafft worden und alle alten Listings sind (leider) gesperrt, schade ums Icon, wer ist nicht hat. Vergleicht mal die kurze Beschreibung dazu im Cache-Wiki von Herrn Eigengott: http://www.cachewiki.de/wiki/Cachetypen#Reverse_Cache
    Und wenn OC nun etwas einführt, was bei uns schon 10 Jahre lang nicht mehr existiert, ist OC ja wohl kaum innovativ, sondern genau das Gegenteil davon, oder? Ich hab nichts gegen OC, aber das ist sowas von 1:1 nachgemacht … Dieses Listing zu gelben Telefonzellen fand ich beispielsweise immer eine ganz nette Idee: http://coord.info/GCB48F

    “Woodgeocoins”: Ich hab mir vor zwei Jahren welche machen lassen, 800 Stück fürs Geocoinfest in Prag (wo die auch ihren Ursprung haben), und liebe die Dinger (55 Euro für die paar Teile ist aber überteuert, ich hab viel weniger hingelegt). Ihr habt ja auch ein Exemplar in Xanten auf den Live-Podcast-Platz gelegt bekommen gehabt. Im Listing zu meinen Teilchen hab ich alle Fakten rund um die Teile aufgeführt; auch, dass es spezielle Sammelständer (http://de.geocoin-land.com/de-kategorie_164583-0-zubehr-fr-wood-geocoins.html) dafür gibt in Tschechien, die passenderweise auch aus Holz sind: http://coord.info/TB58P01
    Die Lieferung kam per UPS und der Student, der mir die große Kiste zur Haustür schleppte, ächzte nur: “Puh, ist da ein Baumstamm drinne?!” ~ Antwort von mir: “Ja, ganz genau!”. Das war wirklich sehr lustig.

    Schönes Wochenende für Euch,
    Gruß vom alsterdrachen/Alex

  • Hallo Ihr Beiden, kann es sein, daß ihr inzwischen etwas gc-blind geworden seid? Oder anders gefragt: Tankt ihr auch immer bei derselben Tankstellenkette? Oder kauft ihr eure Milch immer beim selben Supermarkt? Wahrscheinlich nicht. Insofern wundert mich, daß ihr euch beim Geocaching selber einschränkt, statt auch mal über den Tellerrand zu schauen und einen oc-only zu suchen. Keine Sorge, die beissen nicht 🙂

    @Alsterdrache: Wenn hier schon von Abkupfern geschrieben wird, dann erinnere Dich mal daran, auf welcher Plattform man zuerst Caches bewerten konnte. Dazu ein Hint: Fängt nicht mit “G” an.

    Just my 0.02 Euro, Mic@

  • Lieber Mic@, leider haben wir uns noch nicht persönlich getroffen und unterhalten (das kommt noch, da freu ich mich auch schon drauf), und ich finde es wirklich ehrenwert, dass Du bei allen Podcasts und Blogs immer tapfer und wohlgelaunt die OC-Fahne hochhälst, aber ich werde mich jetzt nicht auf ein Sandkasten-Geplenkel einlassen im Stile von “Wer hat’s zuerst erfunden?”: Mein Beitrag oben ist eine konkrete Stellungnahme zu Euren Safari-Geocaches und deren Erwähnung im letzten Podcast. Ob OC das Bewertungssystem erfunden hat, ist dabei irrelevant, jedenfalls in diesem Zusammenhang, denn darum geht es gar nicht. Ich habe es in meinem Profiltext auch stehen: OC wird nie eine ernsthafte Konkurrenz zu GC sein können, weil Seattle zwar kommerziell ist, aber das eben auch große Vorteile bringt, auch wenn man vielleicht nicht mit allen Neuerungen oder Entscheidungen aus dem HQ einverstanden ist. Insofern werde ich auch künftig kein Profil bei OC haben oder einen OC-only-Geocache suchen gehen: Wieso sollte ich auch? Ich fühle mich bei GC absolut wohl und bestens aufgehoben (und kaufe meine Milch immer im selben Laden)! Warum sollte ich denn dann auch noch zu einer zweiten Plattform gehen? Und da, wo ich bei GC Kritik habe, versuche ich etwas zu ändern – oder nehme es gelassen hin. Man ist ja frei, das Hobby so zu spielen wie man es möchte.
    Auf bald (?) und herzliche Grüße in meine zweite Heimat (ich hab tatsächlich schon in jedem Bezirk gewohnt),
    alsterdrache (mit kleinem “a” bitte)/Alex

  • Hallo alsterdrache, erstmal sorry für den Schreibfehler. Da habe ich nicht genau hingesehen.
    Auf ein Treffen in Berlin freue ich mich schon, melde Dich einfach. Das Argument, daß nur ein kommerzielles Unternehmen Erfolg hat, stimmt ja nicht so ganz. Denn sonst müsste nach Deiner Theorie ja Garmin mit seiner Plattform uns schon längst den Rang abgelaufen haben. Fakt ist aber, daß von opencaching.com (OX) heute niemand mehr spricht. Und auch Groundspeak scheint schon Herzflimmern bei Erwähnung von opencaching.de (OC) zu bekommen. Zumindest stufen sie uns als Konkurrenz ein und verbieten eine Verlinkung bzw. einen Hinweis zu OC im GC-Listing. Aber ich will hier niemanden umstimmen, jeder soll dort cachen, wo er es am liebsten mag. Ich zum Beispiel cache gerne auf einer Plattform, die sich nach den Usern richtet und die mir noch Cachetypen erlaubt, die woanders schon am Aussterben sind. Offene Grüß zurück, Mic@

  • Hallo mic@ & alle,
    ich habe etwas hin und her überlegt, ob ich hier jetzt nochmal antworten soll, denn eigentlich möchte ich die Kommentarecke nicht zum Zwiegespräch werden lassen (die Steinfurt-Jungs & Hubert schütteln mit Sicherheit eh schon die Köpfe und die Antenne), deswegen nur zu zwei Punkten noch:
    1. Das Engagement von Garmin kann ich nicht beurteilen, weil ich mir auch deren OX-Plattform nie intensiv angesehen habe. Bei GC weiß ich aber, dass rund 80 Leute im HQ jeden Tag sind, die versuchen, das Spiel voranzubringen. Das erscheint manchen Leuten hier nicht immer so und klingt als Aussage vielleicht sogar eher lustig, aber sehr viel Kritik aus Deutschland an Seattle entspringt auch aus totaler Unkenntnis und vagem Halbwissen. Wer von uns hat denn wirklich eine Ahnung davon, was die den ganzen Tag da treiben? Deswegen habe ich auch angeregt, dass beispielsweise kleine Imagefilmchen rausgebracht werden sollten. Mal sehen, was draus wird; der erste Versuch dazu ist ja schon online mit den App-Entwicklern. Trotzdem ist es natürlich so, dass ein professionelles Unternehmen ganz andere Möglichkeiten hat als eine Community-basierte Plattform. Darüber gibt es doch keinen ernsthaften Dissens, oder? Die Argumentation lässt sich ja auch umdrehen: Wieso gibt es so wenig OC-Dosen, und warum platzt Ihr nicht vor Neuanmeldungen aus allen Nähten? Im HQ schlottert aber gewiss keiner vor OC. In GC-Listings dürfen grundsätzlich gewisse Dinge nicht auftauchen, beispielsweise auch Hyperlinks zu bestimmten anderen Zielen. Das erklärt sich rein mit dem üblichen Markenschutz, was mir völlig plausibel einleuchtet: Als gewinnorientiertes Unternehmen werden die Ressourcen natürlich nur zur Förderung der eigenen Produkte genutzt. Wie oben ausgeführt profitieren wir GCler davon ja aber auch.
    2. Geocache-Arten: Gelegentlich wünsche ich mir auch Virtuals, Webcams und Rückwärtsgeocaches zurück. Aber es gab jeweils gute Gründe, wieso die weg sind. Groundspeak definiert Geocaching ganz traditionell als “Suche nach Dosen”. Bei den drei abgeschafften Geocache-Arten gibt es keine Dosen. Außerdem ist bei Webcam-Geocaches im Zeitalter von Smatphones die Herausforderung weg, dass man einen Kumpel am PC brauchte für einen Screenshot. Rückwärtsgecaches (Eure “Safaris”) sind schlicht ein anderes (dosenloses) GPS-basiertes Spiel. Und Virtuals boten kreative Möglichkeiten, ja, aber würde es die noch geben, gäbe es bei den Spielerzahlen von heute eine inflationäre Masse wie es sie jetzt noch beispielsweise in Kalifornien (und fast allen anderen Bundesstaatenin den USA; die Situation in Europa ist ganz anders) gibt: Von ehemals etwa 1300 Virtuals sind jetzt immer noch fast 800 nur im Bundesstaat Kalifornien aktiv, teilweise 7 Virtuals in nur einem einzigen Straßenblock. Will man sowas? Nein! Das hat weder was mit “Dosen” zu tun, wenn man das Wesen unseres Spiels so definiert, noch mit Qualität. Was ich damit sagen will, ist, dass es eigentlich richtig ist, diese Geocache-Arten nicht mehr fortzuführen. Und ich hoffe, ich konnte das differenziert darlegen.
    So, von meiner Seite aus belasse ich es dabei nun auch. – Wir treffen uns irgendwann mal in Berlin, mic@, und dann werden wir sicher ein angeregtes Gespräch führen 😉
    Viele Grüße in die Runde,
    Euer alsterdrache/Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier kannst Du unseren podKst
podKst-FAN-shop

Hier geht es zu unserem Fan-Shop. Tassen, Hoodies und T-Shirts können dort mit dem eigenen Nickname versehen und bestellt werde.
STAMMHOERER-SHIRTS

__________________________________________

Des Weiteren gibt es in einem anderen Shop noch ein leckeres Bierchen, welches bereits von unserern Hörern ausgiebig getestet und mit dem prädikat Hervorragend betitelt wurde.
STAMMHOERER-SHIRTS

NEXT TIME LIVE ON AIR: 22.11.2017 ab 19:30
weeks
0
0
days
0
0
hours
0
0
minutes
1
1
seconds
2
6
Nach der LIVE-Sendung geht es in die PODWG. Wie ihr dahin kommt erfahrt ihr hier. Dort angekommen treffen wir uns im Raum "podkst" und nehmen Platz am ONLINE-STAMMTISCH um mit Euch zu quatschen.
Folge uns auch auf Twitter
Folgt uns auf Telegram

Folgt uns auf Telegram


image
pod-K-st via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Podcast zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 697 anderen Abonnenten an