aus dem Kreis Steinfurt

Spendenübergabe bei den Klinikclowns

Lachen ist die beste Medizin – diese alte Volksweisheit hat Recht und ist mittlerweile auch in Medizin und Psychologie akzeptiert. Deswegen treten Klinikclowns überall dort auf, wo Menschen krank sind, Angst oder Schmerzen haben. Die Vorsitzende des Vereins Klinkiclowns im Kreis Steinfurt e. V., Birgitta Gutsch, erklärt die Arbeit der Klinikclowns im Interview:

Der Leitspruch der Klinikclowns lautet „Ich mach mein Herz auf – möchtest du reinkommen?“

Unter diesem Leitsatz gehen die Klinikclowns sensibel auf Menschen in schwierigen Situationen zu: Kranke oder demente Menschen leiden mehrfach, besonders wenn sie aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen sind, ständig neue Menschen an sich heranlassen müssen und oft nicht verstehen, was mit ihnen warum geschieht. Sie fühlen sich einsam oder haben Angst. Aus dieser Stimmung holen die Klinikclowns sie für einige Momente heraus – aber nicht laut und schrill, sondern einfühlsam, sanft und tastend.

Clowns bringt man vor allem mit Kindern in Verbindung – gilt das für die Klinikclowns auch?

Zunächst haben wir uns tatsächlich auf Kinder im Krankenhaus konzentriert, aber nach und nach entdeckt, dass wir auch in anderen Bereichen wirken können wie in Seniorenheimen oder auf Palliativstationen. Allerdings hatten und haben wir immer wieder mit Vorurteilen zu kämpfen: Viele Menschen meinen, wir veralberten alte Menschen. Sie verstehen die Klinikclowns als Spaßmacher – und missverstehen sie damit.

Was tun Klinikclowns stattdessen?

Die Klinikclowns fallen durch ihr Aussehen und Verhalten aus dem Normalen heraus und stehen damit auf einer Stufe mit kranken, dementen, behinderten oder sterbenden Menschen – denn auch sie entsprechen nicht der gesellschaftlichen Norm, die das Funktionieren vorschreibt. Die Clowns werden dadurch zu Verbündeten dieser Menschen und erreichen, dass sie sich öffnen. Besonders deutlich wird dies bei Menschen mit Demenz: Wochenlang scheinen sie wie abgekapselt von dieser Welt, dann geht ein Klinikclown auf sie zu, berührt sie und nach einiger Zeit erwidern sie den Kontakt, suchen Körpernähe oder lachen.

Eine Minute Lachen ist so erfrischend wie 45 Minuten Entspannungstraining, sagen die Mediziner. Wer sich beim Lachen so richtig ausschüttelt, bewegt nicht nur die Mehrzahl der 21 Gesichtsmuskeln, sondern kommt insgesamt auf bis zu 80 aktivierte Muskeln im ganzen Körper. Für diese kurze Zeit wird der Körper also extrem aktiv: Das erfrischt unser Leben und verlängert es. Doch nicht immer geht es bei kranken oder sterbenden Menschen darum zu lachen. Oft stellen die Clowns über Erinnerungen einen Kontakt her zu schönen Erlebnissen, die die Menschen allein nicht abrufen können, oder hören einfach zu und ermöglichen einen anderen Umgang mit Angst oder Schmerzen.

Diese hervorragende Arbeit wollte das podKst-Team unterstützen und haben deshalb eine Charityversteigerung iniziert. Ermöglicht hat die Versteigerung der LaserLogoShop.com durch eine komplette Sammlung der Tokomania I inkl. Collektor, die er kostenlos zur verfügung stellte. Als die Versteigerung endete, lag das Höchstgebot bei 100,-€. Bei der Übergabe des Sammlung überreichte uns der neue Eigentümer aber nicht 100,- sondern 130,-€ mit den Worten: “Das wäre mein absolutes Hochstgebot gewesen!”

Wir bedankten uns bei dem Spender und machten einen Termin für die Spendenübergabe mit den Klinikclowns aus. Nachdem der Termin feststand, entschlossen wir uns die Summe auf 150,-€ aufzustocken und gingen heute zur Übergabe.

image image image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dort wurden wir durch “LOTTA” alias Brigitta Gutsch und “MIMI” alias Olinda Marinho e Campos Geocacher aufs herzlichste begrüßt und bekamen eine kleine Kostprobe ihrer Kunst. Wir begleiteten die beiden in die Kaffeeteria wo wir dann die beiden Kaffeemaschinen “UTE” und “GABY” kennenlernten und unsere roten Nasen überreicht bekamen. Bei dem Kaffee sprachen wir über die bereits oben aufgeführten Tätigkeiten der Klinikclowns und noch einiges mehr. Wir danken Lotta und Mimi das sie sich für uns Zeit genommen haben und freuen uns, dass wir mit dieser Spende das Projekt Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V. unterstützen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier kannst Du unseren podKst
podKst-FAN-shop

Hier geht es zu unserem Fan-Shop. Tassen, Hoodies und T-Shirts können dort mit dem eigenen Nickname versehen und bestellt werde.
STAMMHOERER-SHIRTS

__________________________________________

Des Weiteren gibt es in einem anderen Shop noch ein leckeres Bierchen, welches bereits von unserern Hörern ausgiebig getestet und mit dem prädikat Hervorragend betitelt wurde.
STAMMHOERER-SHIRTS

NEXT TIME LIVE ON AIR:
weeks
-1
-1
days
0
-6
hours
-1
-1
minutes
-1
-5
seconds
-2
-4
Nach der LIVE-Sendung geht es in die PODWG. Wie ihr dahin kommt erfahrt ihr hier. Dort angekommen treffen wir uns im Raum "podkst" und nehmen Platz am ONLINE-STAMMTISCH um mit Euch zu quatschen.
Letzten Folgen:
Folge uns auch auf Twitter
Folgt uns auf Telegram

Folgt uns auf Telegram


image
pod-K-st via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Podcast zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 26 anderen Abonnenten an