060 Nackte Tatsachen - Stade-Special

Wir gehen auf die Kommentare unserer Hörer ein und wenden uns dem Thema Nacktwandern zu. Außerdem werfen wir einen kurzen Blick zurück auf die vergangenen Events. Auch die anstehenden  Events wie die beiden pod-K-afés und der GC-Stammtisch Tecklenburger Land. Wir gratulieren dem Geburtstagskind; Steif83 zum 7000 Fund und dazu das sein Schutzengel sehr aktiv ist. Wir gehen auf die erste der beiden Cito-Wochen ein, die am 16.04.2016 beginnen wird. In dem Zusammenhang starten wir ein Cito-Token-Audiokommentar-Gewinnspiel. Wer den Hersteller der Cito-Token und ihren Ursprung sehen möchte, schaut einmal unter https://vimeo.com/laserlogoshop/cito Es gibt 6 Cito-Token mit jeweils individuellem Trackingcode zu gewinnen. Des Weitern besprechen wir das Buch von Markus Gründel “Ausrüstung II” um anschließend einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Was wir dann noch schönes im Netz gefunden haben gibt es natürlich auch noch zu hören.

 

Links zur Folge:

Nun noch eine kleine Sache. Einige haben uns gefragt, was man uns mal gutes tun kann. Wir haben eine kleine Wunschliste angelegt. Wer uns nun supporten möchte, kann dieses gern darüber tun. Einfach mal drauf klicken.

DOWNLOAD DER FOLGE 60

6790cookie-check060 Nackte Tatsachen - Stade-Special

3 Replies to “060 Nackte Tatsachen - Stade-Special”

  1. alsterdrache

    Moin Ihr beiden,
    das Thema “Nacktcachen” kam auch schonmal im damaligen “Cachepodcast” (RIP) 2015 auf. Damals hatte ich dazu gesagt, dass es mindestens ein Naturisten-Resort in Südfrankreich gibt, die 2013, 2014 und 2015 Nacktgeocaching als spezielle Freizeitaktivität für ihre Kinder und Jugendlichen anbieten (nämlich die Suche nach Dosen von Groundspeak, die sich drumrum um das Resort befinden). Auf deren Website waren auch Fotos von ca. 10 bis 14-jährigen Jungen und Mädchen, die mehr oder weniger glücklich aussahen ohne Klamotten aber mit Plastikdose (und GC-Logo). Ich hatte beruflich damit zu tun und hab die Betreiber gebeten, die Fotos zu entfernen, was dann auch passiert ist. In Deutschland sind solche Darstellungen inzwischen übrigens strafbar, darüber hinaus brauchen wir derartige Fotos ohnehin nicht im Internet. Das hatte ich damals auch gepostet, woraufhin ich ein paar Rückmeldungen bekam, ich sei spießig und konservativ, was mich etwas irritiert hat, da ich mich weder für das eine noch für das andere halte. Abgesehen davon ist Geocaching echt das Letzte, was ich persönlich nackt machen würde: spitze Steine, Dornern, Zecken, alles, was Ihr im Podcast auch schon gesagt habt. Aber bitteschön, wir sind ein fast freies Land … Und Nacktwandern an sich kennt man ja durch den seit Jahren in den Medien sehr präsenten Dr. Peter Niehenke in Baden-Württemberg (vgl. https://bloegi.wordpress.com/tag/peter-niehenke/).
    Man sieht sich beim Mega in Stade,
    Gruß alsterdrache

  2. Siggi

    Hallo Jungs,
    ich höre euch schon seit einigen Monaten regelmäßig und muss sagen, den Bericht übers Nackwandern habt ihr wirklich ernst und seriös rübergebracht.
    Allerdings gefällt mir gerade eure lockere und witzige Art sehr gut, wie ihr sonst podcastet. Man hört, dass ihr großen Spaß dabei habt , bitte weiter so!!! Es macht immer wieder Spaß, euch zuzuhören. Ich freu mich schon auf viele weitere informative und amüsante Folgen.
    LG Siggi, die euch meist als Konserve beim Hundespaziergang oder cachen hört

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächste LIVE-Sendung am 21.10.2020 ab 19:30 Uhr!

podKst (Der geocaching Pod(ca)st)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.