podKst-206 Ein frohes neues Jahr

Da sind wir wieder und haben das ein oder andere zu erzählen. Ins neue Jahr sind wir gut rein gekommen und hoffen das es euch ebenso ergangen ist. Wir waren Cachen und auch im Netz gab es einige Funde. Also viel Spass beim Hören Euer podKst-Team

#geocaching #geocache #gogeocaching #podcast #podKst #buchbinder #dexter #kfzNC #unboxing

Links zur Folge:

39860cookie-checkpodKst-206 Ein frohes neues Jahr

2 Replies to “podKst-206 Ein frohes neues Jahr”

  1. Eyedotter

    Ein Blick zurück auf 2020

    In vielen Podcasts (auch bei euch) wurden die im HQ-Blog veröffentlichten Statistik-Eckpunkte für 2020 behandelt. Grundsätzlicher Tenor: Wow, tolle Zahlen, so viele neue Geocacher, Geocaching (wieder) im Aufwind… Und dem ist sicherlich auch so – gegenüber Vorjahr 20% mehr Fundlogs, 31% mehr aktive Geocacher (mindestens 1 Fund), 11% mehr neue Geocaches gelegt (trotz unterjährigem Publish-Stop in vielen Ländern/Regionen) – alle Zahlen im Vergleich zum HQ-Blog-Post zu 2019.

    Dabei lässt mich eine Zahl besonders aufhorchen: 5,2 Mio (!) neue “Geocacher” – das klingt ja fantastisch. Vermutlich doch nicht so ganz, denn laut aktuellem Blog-Post haben 2020 (wiederum “nur”) 2,1 Mio Geocacher “mindestens einen Geocache” gefunden. Hört sich für mich so an, als ob (mindestens) 3,1 Mio (!) neue “Geocacher” vermutlich zwar einen Account angelegt, aber nie eine Dose geloggt haben. Kann man jemanden, der noch nie einen Geocache gefunden hat, tatsächlich schon als “Geocacher” bezeichnen?

    In einem anderen Podcast aus dem Heimatland des Geocachens wurde noch erwähnt, dass zwar jeder aktive Cacher im Schnitt 38 (Vorjahr 41) Geocaches gefunden hat, die Median-Fundzahl jedoch nur bei 4 Dosen liegt – im gesamten Jahr. Also hat gut eine Million Cacher (50% von 2,1 Mio) max. 4 Dosen in 2020 gefunden – und damit wohl nicht wirklich “Blut geleckt”…

    Mein Fazit: 5,2 Mio “neue Geocacher” sind Augenwischerei. Mehr als 60% derjenigen, die einen neuen Account angelegt haben, haben nie einen Cache gefunden. Von denen, die es doch geschafft haben, eine oder ein paar Dosen zu finden und zu loggen, scheint wiederum der überwiegende Teil kein Gefallen am Geocachen zu finden (sonst hätten sie mehr als 4 Dosen geloggt). Ist ja kein Beinbruch, aber dass diese doch frappierende Diskrepanz (5,2 Mio neue “Geocacher” vs. 2,1 Mio Geocacher mit mindestens einem Fund) in keinem Podcast auch nur erwähnt, geschweige denn diskutiert wurde, verwundert mich dann doch…

  2. LOUIS CIFER

    Moin,

    da musste ich doch wirklich grinsen…

    …als der Strose ins schwitzen kam.

    Warum?

    Im Lockdown fahre ich den Jeep als DailyDriver und nur wenn ich einen geschäftlichen Termin habe nehme ich den Caddy. Und genau an solch einem Tag kam ich auf die Idee noch schnell einen Tagescache trotz Regen zu machen. Also K3 (GEO_Fynn) ins Auto geworfen und los ging es. Kurz vorm GroundZero ging dann ein Feldweg ab, ca. 425 mtr. bis zum Ziel. Sohnemann meinte bei dem Wetter könnte man doch auch da rein fahren, da ist eh niemand. OK, die ersten hundert Meter gingen super, dann Matsch, die Mitte höher als links und rechts. Daneben jeweils abschüssig ein Feld. Es rutschte, es knirschte, nuuur nicht anhalten. Gas, Gas, Gas… Sohnemann merkte mir die Anspannung an und wurde immer ruhiger. Zum Glück ging es bis zum Cache gut und dort waren auch ca. 4 qm etwas fester. Aussteigen, Dose suchen, loggen. Nun muss es wieder zurück gehen. Schweigend das Pedal durchgetreten, nein, wir rutschen, nein, geht noch, weiter, nuuuur nicht anhalten…. An der befestigten Strasse zurück von uns beiden ein: “Puh, Schwein gehabt” Erst mal eine rauchen und dann mal eben zur Waschstraße.

    Ihr seht, ich verstehe ihn sehr gut und warum machen wir das ??? Alles für den Punkt…

    Das nächste Mal nehme ich aber doch wieder den Jeep, das ist sicher.

    In diesem Sinn, raus, cachen und diabolische Grüße aus dem Fegefeuer,

    Micha
    aka
    LOUIS CIFER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächste LIVE-Sendung am 10.03.2021 ab 19:30 Uhr!

podKst (Der geocaching Pod(ca)st)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.